Bearcover möchte mehr Sicherheit für Heimbewohner

Kurzbeitrag von …

Das Start-up Bearcover hat einen Überwachungsroboter namens Oscar für Pflegeheime und Krankenhausstationen entwickelt, der durch die Korridore navigiert und die Positionen der Bewohner durch Wände hindurch erkennen kann. Wenn das Gerät ein Durcheinander am Boden erkennt, löst es sofort Alarm aus.

Obwohl Oscar zahlreiche Menschenleben retten könnte, konnte das Unternehmen in der Sendung »Die Höhle der Löwen« keinen Investor überzeugen. Das Team bleibt jedoch optimistisch und plant, Oscar darauf zu trainieren, Stürze vorherzusagen.

So nützlich die Lösung von Bearcover klingt. Sie löst eine Diskussion darüber aus, wie viel Einschränkung letzter individueller Freiheiten Bewohner von Altenheimen erdulden sollten. Sicher wäre eine solche Lösung fakultativ. Allerdings werden so auch schnell Grenzen überschritten, die eine instrumentelle Vernunft der Heimleitung provozieren könnte, jeden Bewohner verpflichtend mit einer derartigen Lösung auszustatten. Insbesondere dann, wenn sich der Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal noch verstärkt.

Die Entscheidung, wie weit wir Freiheit einschränken, um Sicherheit zu gewährleisten, liegt letztlich in der gesellschaftlichen Deliberation. Oder müssen wir aushalten, dass es keine letzte Sicherheit geben kann, wenn wir unsere Freiheiten bewahren wollen?

Die Diskussion dazu führen wir im Beitrag von Dr. Gerd Wirtz auf Linkedin. Schau doch gern einmal vorbei.

Mehr TICKR

HEALZZ MAG

Bundesregierung beschließt Digitalgesetze

Die Bundesregierung hat das Digitalgesetz und das Gesundheitsdatennutzungsgesetz beschlossen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu beschleunigen.

SMARTR.care

Was hab’ ich? übernimmt inhaltliche Betreuung von gesund.bund.de

Das Dresdner Sozialunternehmen „Was hab‘ ich?“ hat die aktuelle Ausschreibung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zum Nationalen Gesundheitsportal (NGP) gewonnen und ist im Auftrag des BMG ab sofort mit der Aufbereitung und Bereitstellung der Inhalte für gesund.bund.de betraut.

HEALZZ MAG

Verkürzte Berichterstatttung zur Gesundheitsdatennutzung

In einem Artikel berichtet Focus Online verkürzt zur gedachten Verwendung von Gesundheitsdaten und suggeriert Datenmissbrauch.

HEALZZ MAG

GKV-Spitzenverband verweigert Mitarbeit an Satzung für Stiftung einer unabhängigen Patientenberatung

Der GKV-Spitzenverband wird nicht weiter an der Errichtung der geplanten Stiftung zur Unabhängigen Patientenberatung (UPD) mitarbeiten, da die Krankenkassen Bedenken hinsichtlich der Einflussnahme auf die UPD haben.

Marketing im Gesundheitswesen

Kommunikation in Modellprojekt Telepflege

Tipp: Das Modellprogramm zur Erprobung von Telepflege erfordert eine optimale begleitende Kommunikation, um das Vertrauen der Pflegebedürftigen zu erhalten. Es ist wichtig, eine zeitgemäße Kommunikation einzuplanen.

SMARTR.care

Telepflege als Modellprogramm

Ein Modellprogramm zur Erprobung von Telepflege soll den Einsatz von telepflegerischen Anwendungen wissenschaftlich erproben und evaluieren. So sollten Pflegebedürftige und Pflegepersonal entlastet und unterstützt werden. Es wird untersucht, ob und inwieweit sich die Versorgung pflegebedürftiger Personen durch telepflegerische Anwendungen verbessert und für welche Anwendungsfelder in der pflegerischen Arbeit der Einsatz telepflegerischer Lösungen geeignet ist.

SMARTR.care

Vorgaben zur Weiterleitung der Daten eines E-Rezepts

Ein Verordnungsentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium regelt nun, wie dies datenschutzrechtlich sicher ablaufen soll. Die Vorgabe unternimmt den Spagat zwischen Datenschutz-Garantie auf Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung und dem Anspruch, die E-Rezept-Nutzung möglichst innovationsoffen zu gestalten.

HEALZZ MAG

Leyck Dieken: Und er geht doch

Leyck Dieken, der Chef von Gematik, verlässt das Unternehmen nach Gerüchten und Verhandlungen. Der Aufhebungsvertrag wurde zwischen ihm und dem Bundesgesundheitsministerium geschlossen.

HEALZZ MAG

Aktionsbündnis Patientensicherheit fordert bei Reform nicht länger halbherzige Maßnahmen

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit fordert eine Reform des Gesundheitssystems, die auf einer Verbesserung der Patientensicherheit basiert.

HEALZZ MAG

Patienten als Co-Therapeuten – wie weit reicht das Konzept für Partizipation?

Frank Stratmann moderiert eine Gesprächsrunde auf dem Gesundheitswirtschaftskongress. Experten diskutieren zum Thema »GESUNDHEIT PARTIZIPATIV: PATIENTEN ALS CO-THERAPEUTEN«. Teilnehmer sind Vertreter von Krankenkassen, Patientenorganisationen, medizinischen Einrichtungen und Strategieberatungen.

HEALZZ MAG

Lasst uns auch auf die Ausgaben schauen

Jens Baas von der TK: Die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben der Krankenversicherung wird größer. Er empfiehlt, Ressourcen und Geld im Gesundheitssystem klüger und zielgenauer einzusetzen. Es gibt genug Finanzmittel im System.

SMARTR.care

Apple iOS 17 bringt neue Gesundheitsfunktionen

Apple hat neue Funktionen für das persönliche Gesundheitsmanagement vorgestellt.