Digitales Sudeln – ein Plädoyer

In einem Sudelbuch lassen sich Beobachtungen als Fragmente zur späteren Verwendung in Romanen oder anderen Publikationen notieren. Notate, die manchmal kontingent sind, manchmal die ganze Welt verändern können. Heute ist das Smartphone unser ständiger Begleiter und so liegt es nahe, das Sudelbuch noch etwas anders zu verstehen.

In einer Welt, die sich immer schneller dreht, in der Ideen wie Blitze aufleuchten und wieder verschwinden, ist es von unschätzbarem Wert, eine Stelle zu finden, geistig vor Anker zu gehen. Ein Werkzeug, das festhält, was uns bewegt, beschäftigt und begeistert. Zugegeben, das mit dem Aufblitzen von Gedanken ging Goethe wahrscheinlich genauso. Da hat die Zeit wenig Neues gebracht. Ich möchte hier auch nicht von der Erfindung der Schrift als solcher reden.

Das Sudelbuch war und ist ein Instrument der Reflexion und ein treuer Begleiter auf dem Weg, sich der Wirklichkeit zu nähern, sie in Teilen zu erfassen und nicht zuletzt auch zu gestalten. Jedes geschriebene Wort erweitert unsere Wirklichkeit auf eine individuelle Art und Weite (nicht nur Weise). Das geschriebene Wort wird nicht nur von mir selbst gelesen, sondern verändert vielleicht viel mehr, als wir ahnten, als wir unsere Gedanken niederschrieben.

Stelle Dir ein Sudelbuch vor, nicht als ein abgenutztes Heftchen mit zerfledderten Seiten, sondern als eine erweiterte, digitalisierte Version dieses klassischen Konzeptes. In solch einem Sudelbuch wird das chaotische Wirrwarr unserer Gedanken nicht nur festgehalten, sondern durch fortschrittliche Technologien genutzt, um zu klaren, zusammenhängenden Ausführungen zu gelangen. Dieses moderne Sudelbuch ebnet den Weg in eine neue Kreativität. Es bietet einen Raum für all jene, die bislang auf das Schreiben aus Gründen verzichtet haben. In einem solchen Sudelbuch gehen nicht mehr alle flüchtigen Gedanken verloren. So manch flüchtige Überlegung kann Bedeutung erlangen.

Wie aus Audionotizen automatisch generierte Zusammenfassungen entstehen

Die neueste Innovation in dieser Tradition ist die Fähigkeit, gesprochene Worte mithilfe generativer KI in geschriebene Zusammenfassungen zu verwandeln. Basis dafür bieten Audionotizen, die wir in unser Smartphone ablegen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten auf einer Wanderung sprechen und Ihre Worte würden in strukturierte, überlegte Schriften verwandelt; bereit, geteilt oder für spätere Reflexionen aufbewahrt zu werden.

Es wäre ein Sprung weg von der Flüchtigkeit hin zur Beständigkeit, von der Unordnung hin zur Klarheit.

Ein digitales Sudelbuch ist mehr als nur ein Notizbuch; es ist ein Zeugnis unserer Zeit, ein Spiegel unserer Gedanken und ein Zeichen unserer Bereitschaft, die technologischen Möglichkeiten zu nutzen, um uns selbst besser zu verstehen und die Welt um uns herum zu formen.

Es ist ein Plädoyer dafür, dass wir uns selbst die Erlaubnis geben, chaotisch, unorganisiert und roh zu sein. Stets im Vertrauen darauf, dass unsere digitalen Sudelbücher uns dabei helfen, Ordnung im Chaos zu schaffen und unsere flüchtigen Gedanken in bleibende Einsichten zu verwandeln.

Das Sudelbuch ist nicht nur ein Werkzeug, es ist ein Verbündeter im kreativen Prozess, ein Zeichen der Anerkennung dafür, dass unsere spontansten Einfälle oft die kraftvollsten sind.

So habe ich das Sudeln für mich neu entdecken dürfen. Mithilfe maschineller Intelligenz, die ich als MQ bezeichne, erweitere ich meinen Horizont während meine eigenen Gedanken kreisen. Manchmal sind es sogar Gehdanken. Das ist wahr, denn die besten Einsichten erfahre ich beim Wandern. Schreib mir gern hier über ZEITGESCHENK+, wenn Du dazu mehr erfahren oder einfach mal über den Menschen in seiner geistigen und technologischen Wirklichkeit sprechen möchtest.

Folge diesem und anderen Artikeln über HEALZZ MAG

Besuche unsere Fokusseite und kommentiere diesen und andere Beiträge auf HEALZZ MAG.

Wir sind auf Instagram

Vielleicht findest Du diesen Artikel auszugsweise auf Instagram. Bewerte und teile ihn gern auch dort.

META

Weitere Artikel

NOOZ

Warum ein GPT Dein Leben bereichern kann

Heute am Tag feiert ChatGPT seinen ersten Geburtstag. Ein GPT-Modell (Generative Pre-trained Transformer) ist eine Art von künstlicher Intelligenz, die auf maschinellem Lernen basiert. Wann ...
HEALZZ MAG

Das Gesundheitswesen, der Riesenhirsch und das Gefangenendilemma – eine kulturoptimistische Einordnung des aktuellen Zustands des Diskurses

Die Entscheidung, das Krankenhaustransparenzgesetz an den Vermittlungsausschuss zu übermitteln, wirft Fragen hinsichtlich der Diskursfähigkeit der beteiligten Akteure auf. Dieser Artikel versucht sich an einer kulturoptimistischen ...
NOOZ

Es ist, wie es ist und warum Du trotzdem kreativ sein darfst

Wenn Frustration als Treibstoff dient und daran die Erkenntnis hängt, dass Dein Leben sich erst einmal selbst verändern muss, damit Du etwas bewegst.
NOOZ

Werden, wer Du bist

NOOZ ist eine persönliche Antwort auf die Lust und Freude, sich selbst zu bestimmen, und lädt dazu ein, eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Konzept des ...